AGB Seminarveranstaltungen, Intensiv-Schulungen, Workshops, etc. allg. genannt Veranstaltungen Abk. VA

 

 

1.) Veranstalter ist die Dogforces Academy UG (haftungsbeschränkt) i.Gr.,

David Layata, Rosenstraße 12, 76477 Elchesheim-Illingen. 

Die Seminare, Workshops, Trainings etc.,  allgemein gesagt Veranstaltungen (VA) finden, insofern nicht anders angegeben, auf dem Gelände der Dogforces Academy UG statt.

 

2.) Die vertraglich vereinbarten Leistungen entsprechen der Veranstaltungsbeschreibung. Änderungen der VA, insbesondere der Veranstaltungsinhalte, werden entsprechend bekanntgegeben. Der zeitliche Ablauf der Veranstaltung bleibt immer variabel, da dieser im Laufe der VA an die jeweiligen Gegebenheiten  angepasst wird.

 

3.) An der Veranstaltung können nur Hunde teilnehmen, die über einen vollen (Welpen: Altersangemessenen) Impfschutz verfügen. Der Hundeführer erklärt, dass sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten ist und über einen aktuellen Impfschutz verfügt, sowie behördlich gemeldet ist.

 

4.) Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Auf Verlangen hat der Teilnehmer den Impfpass, Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzulegen.

 

5.) Jeder Teilnehmer ist für seinen Hund verantwortlich und ist haftbar für alle Schäden/Verletzungen, die während des gesamten Aufenthaltes bei der Dogforces Academy UG -nicht nur während der VA, sondern auch bei Begrüßung / Verabschiedung vom/zur VA und in Pausen- durch seinen Hund entstehen. Gleiches gilt auch für den Teilnehmer. Weiterhin besteht keine Haftung des Veranstalters für Personen- und Sachschäden sowie Diebstahl/Verlust während der Teilnahme an einer VA.

Die Dogforces Academy UG übernimmt keinerlei Haftung für

Personen-, Sach- oder Vermögensschäden der Teilnehmer

und Begleitpersonen, die während der VA oder durch die bei der VA gezeigten Übungen sowie für Schäden / Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Jegliche Begleitpersonen oder vertretenden Hundeführer sind durch den Teilnehmer von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Dogforces Academy UG übernimmt keine Haftung für Schäden, die von Dritten oder deren Tieren verursacht werden.

 

6.) Insbesondere im Freilauf der Hunde sind Hundebesitzer und deren Begleitpersonen verpflichtet auf die eigenen sowie die anderen teilnehmenden Hunde  zu achten, um Verletzungen/Schäden zu vermeiden. Die Dogforces Academy UG übernimmt keine Haftung für Verletzungen/Schäden die durch das Freispiel der Hunde entstehen können.

Sofern es für die Ausbildung notwendig ist den Hund von der Leine zu lassen, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dabei die gesetzlichen Bestimmungen gelten. Die Dogforces Academy UG kann nur empfehlen den Hund für die eine oder andere Übung frei zu lassen. Der Halter handelt eigenverantwortlich und trägt selbst das Risiko einer etwaigen Ordnungsstrafe.

Die Teilnahme oder der Besuch der Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko.

 

7.) Für Schäden, die der Hundeführer oder sein Hund - z.B. an den Geräten - der Dogforces Academy UG verursachen, haftet der Kunde im vollen Umfang.

 

8.) Verunreinigungen durch Hunde, innerhalb und außerhalb des Trainingsgeländes sind vom Hundeführer unaufgefordert und vollständig zu beseitigen.

 

9.) Den Anweisungen der Trainerin/des Vertreters ist Folge zu leisten sofern diese nicht gegen geltende Gesetze verstößt. Der Veranstalter oder die von ihm eingesetzten Trainer behalten sich vor die VA abzubrechen, wenn die AGB nicht eingehalten werden, oder wenn das Tier bzw. der Teilnehmer für die VA nicht geeignet ist. Teilnehmern die aufgrund ihres Verhaltens vom Unterricht ausgeschlossen werden, wird die Veranstaltungsgebühr nicht erstattet.

Das gleiche gilt, wenn der Teilnehmer aus eigenen Gründen die VA abbricht.

Die Dogforces Academy UG  behält sich vor, ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Kunde die VA bewusst stört, der Kunde im Zahlungsrückstand ist oder der Kunde sich entgegen dem geltenden Tierschutz Gesetz verhält. Bereits gezahlte Gebühren – auch

für nicht in Anspruch genommene Leistungen– werden nicht erstattet.

 

10.) Mit der Anmeldung wird der Vertrag für den Teilnehmer/in verbindlich, die Anmeldung hat schriftlich zu erfolgen. Die Seminargebühr wird mit der Anmeldung

und Bestätigung derselben sofort fällig. Sofern die

Teilnehmerzahl für eine Veranstaltung

begrenzt ist, werden die Teilnehmerplätze in der Reihenfolge

des Zahlungseingang vergeben! Sollte die Gebühr nicht innerhalb der gebotenen Frist eingehen, so besteht seitens des Veranstalters das Recht vom Vertrag zurückzutreten und den reservierten Platz anderweitig zu vergeben.

 

11.) Ein Teilnehmer/in kann vor Beginn der Veranstaltung zurücktreten. Der Rücktritt hat nachweisbar und schriftlich zu erfolgen. Hier ist der Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung maßgebend.

Stornokosten:

Immer: Bearbeitungsgebühr von 10 Euro,

bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 25 % der  Gebühr,

bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der Gebühr, bei einem Rücktritt, weniger als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 100 % der Teilnahmegebühr.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht erstattet werden. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.

Bei nicht erreichen der Teilnehmerzahl oder höherer Gewalt kann die Dogforces Academy UG den angesetzten Termin absagen oder verschieben. Eine Haftung besteht hier nur für die Seminargebühr.

 

12.) Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die anderen Bedingungen im Übrigen wirksam.

 

13.) Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, dass er die

AGB gelesen und verstanden hat, sowie diese akzeptiert.